Weihnachten in Ägypten (01.12.2017 12:31:39)

In Europa beginnt jetzt mit diesem Wochenende die Adventszeit. Es stellen sich immer sehr viele Touristen die Frage, ob auch hier in Ägpten Weihnachten gefeiert wird, da es ja zum Größten Teil ein muslimisches Land ist.

Weihnachten ist ein sehr spezielles Fest in Ägypten, weil die Heilige Familie mit dem Jesuskind einige Zeit in Ägypten verbrachte. Die Kopten in Ägypten sind Ägyptens traditionelle Christen, die ihren eigenen Papst haben. Sie betrachten St. Mark als ihren ersten Papst, der das Christentum nach Ägypten brachte. Der Sitz des Papstes war jahrelang in Alexandria. Heute steht seine Kathedrale in Kairo. Messen werden immer in der alten Koptischen Sprache gehalten. Viele der Traditionen in Ägypten stammen aus der Pharaonischen Zeit, wie z.B. der koptische Kalender. Jeder Monatsname im koptischen Kalender führt zu altägyptischen Festen und Göttern zurück. Ägyptische Christen feiern die Geburt Christi am 07. Januar. Nicht wie in Europa im Dezember. Der Unterschied zwischen den Daten ist wegen den Unterschieden zwischen dem Koptischen und Gregorianischen Kalendern.

Alle koptischen Feste kommen nach einer Fastenzeit. Das koptische Fasten bedeutet nicht den ganzen Tag ohne Essen und Trinken auszuharren. Christen essen normal. Aber sie achten darauf, was sie genau essen. Sie dürfen keine tierischen Produkte zu sich nehmen, d.h. dass Fleisch, Fisch, Eier und Milch verboten sind. Die Fastenzeit ist vom 25.November bis 06.Januar (Advent). Viele Leute fasten nur die letzte Woche vor dem Fest. In der letzten Woche beginnen erst recht die Weihnachtsfeierlichkeiten. Es gibt oft Weihnachtsbazars und Weihnachtskonzerte mit koptischer und internationaler Musik.

Viele christliche Familien dekorieren ihr zu Hause ganz weihnachtlich. Die meisten kaufen aber Plastik-Tannenbäume und dekorieren sie. Viele verschicken auch Weihnachtskarten.

Weihnachten in Ägypten ist längst nicht so kommerziell, wie im Westen. Es scheint, dass sie sich sehr viel Mühe geben, damit es so ist. Geschäfte sind nicht so voll, wie man es sich denken würde. In der Tat werden viele Geschenke in Bazars gekauft, die lokale Wohltätigkeitsorganisationen unterstützen. Andere Bazars sind kommerzieller. Aber trotzdem geht ein Teil des Gewinns an Wohltätigkeitsorganisationen.

Heutzutage wird die Geburt Christi in einer speziellen Messe gefeiert. Nach Mitternacht läuten die Kirchenglocken. Viele Christen besuchen Kirchen, die an Orten stehen, wo die Heilige Familie sich einmal befunden hat. Die größte Messe aber haltet der koptische Papst in der St. Mark Kathedrale in Kairo. Die Messe beginnt um 23:00 Uhr und wird sogar im ägyptischen Fernsehen ausgestrahlt. Viele Kirchen sind bunt dekoriert mit Lampen, Krippen und Engeln. Viele Christen ziehen ihre neue Kleidung an, wenn sie abends in die Kirche gehen.

Kopten backen zum Fest ähnliche Plätzchen, wie die Muslims zum Eid El Fitr. Es ist egal, ob die Ägypter Muslims oder Christen sind, sie feiern auf der gleichen Art und Weise. Nach der Messe gehen die Familien nach Hause, essen und feiern. Die Kinder bekommen neue Kleidung und Geschenke. Sie essen meistens Fatta, das aus Reis, Fleisch und Tomatensauce besteht. Am ersten Weihnachtstag besuchen Leute ihre Familie, Nachbarn und Freunde.

Wir wünschen einen schönen 1. Advent!

TEAM AUSFLÜGE HURGHADA

Weihnachten Aegypten


Bewertung: (Keine Bewertung)

 
 
Kommentare

 
Keine Kommentare vorhanden.
 
 
Kommentar verfassen
 
Name:
E-Mail:
Betreff:
Kommentar :
 
 

Nach oben